Irland

30 Jahre Halloween in Derry~Londonderry

„Out of this World“ – Zum Jubi­lä­um wird es außer­ir­disch gru­se­lig Seit nun schon 30 Jah­ren ist das nord­iri­sche Derry~Londonderry der bes­te Ort, um Hal­lo­ween zu fei­ern. Das stell­ten zuletzt auch Leser der USA Today in einer Umfra­ge auf 10Best.com fest. Das Jubi­lä­um fei­ern Der­ry und die Nach­bar­stadt Stra­ba­ne in die­sem Monat mit vie­len Ver­an­stal­tun­gen…

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen

Irlands Spukschlösser lehren Besuchern das Fürchten

Lof­tus Hall fei­ert 666. Jubi­lä­um mit Geis­ter­tou­ren zu Hal­lo­ween Lof­tus Hall auf der Halb­in­sel Hook Head in der Graf­schaft Wex­ford gilt als eines der berüch­tigs­ten Spuk­häu­ser Irlands. Der per­fek­te Ort also, um zum Auf­takt von Hal­lo­ween und dar­über hin­aus an geführ­ten Gru­sel­tou­ren teil­zu­neh­men, die für Fami­li­en – oder nach Mit­ter­nacht für Hart­ge­sot­te­ne über 18 Jah­ren…

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen

30 Meter über dem Atlantik – Nerven beweisen auf der einzigen Seilbrücke Irlands

Ner­ven­kit­zel vor spek­ta­ku­lä­rer Natur­ku­lis­se gibt es auf der ein­zi­gen Seil­brü­cke der grü­nen Insel in der nord­iri­schen Graf­schaft Antrim: die Carrick-a-Rede Rope Bridge befin­det sich nur zwei Kilo­me­ter vom Küs­te­nört­chen und „Game of Thrones“-Drehort Ball­in­toy ent­fernt. Die ers­te Ver­si­on der 20 m lan­gen und knapp 30 m über dem Atlan­tik schwin­gen­den Hän­ge­brü­cke wur­de bereits vor über 250 Jah­ren von Fischern gespannt, um das Fest­land mit der gleich­na­mi­gen Fel­sen­in­sel Carrick-a-Rede zu ver­bin­den, von wo aus sie bes­se­ren Zugriff auf vor­bei­zie­hen­de Lachs­schwär­me hat­ten.

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen

Ferien auf dem Hausboot: Urlaubstipps für Verliebte, Entdecker, Golfer, Angler und Kulturinteressierte

Mit fast 750 Kilo­me­tern bie­tet Irland die längs­te tou­ris­ti­sche Was­ser­stra­ße Euro­pas. Die Flüs­se Erne und Shan­non im Seen­ge­biet in der Mit­te der Insel sind ide­al, um per Haus­boot Natur, Kul­tur, Roman­tik und Aben­teu­er zu erle­ben. Und das Bes­te: Es sind kei­ner­lei Vor­kennt­nis­se nötig, um auf der grü­nen Insel Urlaubs­ka­pi­tän zu wer­den. Eine kur­ze Ein­füh­rung befä­higt jeden, gänz­lich unbe­hel­ligt von Berufs­schiff­fahrt, zu navi­gie­ren! Ein Haus­boot­ur­laub in Irland eig­net sich beson­ders für…

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen

“Imagine If”: Iren feiern am St. Patrick’s Day ihre Vergangenheit… und blicken 100 Jahre in die Zukunft

Jedes Jahr am 17. März zele­brie­ren die Iren mit einem bun­ten Fest­um­zug ihren Natio­nal­hei­li­gen, den Mis­sio­nar und Bischof Patrick von Irland. 2016 ist dabei von beson­de­rer Bedeu­tung, denn es jährt sich zum 100. Mal der Oster­auf­stand: Das his­to­ri­sche Ereig­nis gilt als Initi­al­zün­dung der iri­schen Unab­hän­gig­keit und fließt the­ma­tisch auch in die St.-Patrick’s-Day-Parade in Dub­lin ein.

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen

„Eines der bestgehütesten kulinarischen Geheimnisse“

Die Nord­iren sind stolz auf ihr kuli­na­ri­sches Erbe – und sie fei­ern es 2016 mit dem Nort­hern Ire­land Year of Food and Drink. An 366 Tagen war­ten über­all im Land Koch­kur­se, Bau­ern­märk­te, Bier­ver­kos­tun­gen und Back­wett­be­wer­be. Dabei ist jeder Monat einem ande­ren Mot­to gewid­met: So steht der Febru­ar im Zei­chen lokal pro­du­zier­ter Lebens­mit­tel wäh­rend im März tra­di­tio­nel­les Kochen in den Mit­tel­punkt rückt.

Taybe Kurtoglu

Ihr Ansprechpartner: Taybe Kurtoglu

+49 (0)611 / 9 86 96 – 32

Weiterlesen
Text&Aktion