fbpx

Living with Corona
Holland America Line

Die Kreuz­fahrt­in­dus­trie lei­det beson­ders an den Fol­gen von Coro­na. Bei Hol­land America Line ist der letz­te Stand, dass für Alas­ka, Euro­pa und Kanada/Neuengland alle Kreuz­fahr­ten bis zum Jah­res­en­de abge­sagt sind. Die Grand Afri­ca Voya­ge im Okto­ber fin­det eben­falls nicht statt. Es gibt groß­zü­gi­ge Stor­no und Umbu­chungs­an­ge­bo­te, sowie inter­es­san­te Ange­bo­te für Future Crui­ses.

In die­ses schwie­ri­ge Jahr fiel Hol­land America Lines 147. Fir­men­ju­bi­lä­um. In kri­sen­haf­ten Zei­ten hat der Blick zurück etwas Tröst­li­ches und etwas Mut­ma­chen­des glei­cher­ma­ßen. Er erin­nert an die Men­schen, in deren Nach­fol­ge man steht, und dar­an wie sie Her­aus­for­de­run­gen immer wie­der gemeis­tert haben. Der Blick zurück stärkt den Schritt nach vorn und so sind auch 147 Jah­re Hol­land America Line eine Bot­schaft von Mut und Resi­li­enz nach innen und nach aus­sen.

Ein Blick in die Anfän­ge gibt die­ses Video. Für den gesi­cher­ten Blick in die Zukunft ist es lei­der noch zu früh.

www.hollandamerica.com

HAL

Birgit Rapp

Stellv. Geschäfts­füh­re­rin und Mit­in­ha­be­rin