fbpx

Master Mixologist Dale DeGroff kreiert neue Cocktails für Holland America Line

Ob „on the rocks“ oder „strai­ght up“, ob gerührt oder geschüt­telt – die neu­en Cock­tails von Mas­ter Mix­olo­gist Dale DeGroff wer­den Lieb­ha­ber klas­si­scher Cock­tails zum Schwär­men brin­gen. Die neu­en Krea­tio­nen wer­den zunächst auf der MS Euro­dam vor­ge­stellt und im Lau­fe des Früh­jahrs dann auf allen Schif­fen der Flot­te die Cock­tail­kar­te berei­chern.

Dale DeGroff ist in den USA auch als „King Cock­tail“ bekannt. Er ist Autor von zwei Cocktail- Best­sel­lern, The Essen­ti­al Cock­tail und The Craft of the Cock­tail, und Grün­dungs­prä­si­dent des „Muse­um of the Ame­ri­can Cock­tail” in New Orleans. Sei­ne Cocktail-Kreationen für Hol­land America Line hei­ßen: „Gal­le­ry Gim­let”, „Heming­way Dai­qui­ri”, „The Ritz Cock­tail”, „Whis­key and Joe”, „Ano­t­her Shade of Grey­hound” und „Slight­ly Less Than Per­fect”. Vie­le sei­ner Cock­tails haben eine his­to­ri­sche Note. Der „Heming­way Dai­qui­ri“ zum Bei­spiel ist eine Vari­an­te von Heming­ways Lieb­lings­drink, dem „Papa Doble“. Der „The Ritz Cock­tail“ ist ein sprit­zi­ger Champagner-Cocktail gar­niert mit flam­bier­ter Oran­gen­scha­le – einer der belieb­tes­ten Drinks von DeGroff im legen­dä­ren Rain­bow Room am Rocke­fel­ler Pla­za in New York.

DeGroff wird nicht nur sei­ne exklu­si­ven Cocktail-Kreationen bei­steu­ern, son­dern auch die Ein­wei­sung der Bar­mit­ar­bei­ter auf den Schif­fen über­neh­men – damit jeder ein­zel­ne Cock­tail, der bei Hol­land America Line ser­viert wird, DeGroffs hohen Ansprü­chen gerecht wird.

Kuli­na­ri­sche Initia­ti­ven von Hol­land America Line

Hol­land America Line ist bekannt für sei­ne kuli­na­ri­schen Initia­ti­ven und Inno­va­tio­nen. Dazu gehört zum Bei­spiel der preis­ge­krön­te „Culi­na­ry Coun­cil“, eine Grup­pe pro­mi­nen­ter Küchen­chefs aus der gan­zen Welt, die die Ree­de­rei mit stra­te­gi­scher Bera­tung unter­stüt­zen und fein abge­stimm­te Gour­met­ge­rich­te und akri­bisch geplan­te Menüfol­gen bei­steu­ern. In Koope­ra­ti­on mit dem „Food and Wine“ Maga­zin ent­wi­ckel­te Hol­land America Line außer­dem das „Culi­na­ry Arts Cen­ter“, das auf jedem Schiff der Flot­te ein­ge­führt wur­de. Dies sind Show­kü­chen auf tech­nisch neu­es­tem Stand, wie man sie aus gro­ßen TV-Kochshows kennt. Hier fin­den für die Pas­sa­gie­re regel­mä­ßig Koch­de­mons­tra­tio­nen mit Gast­kö­chen aus aller Welt, Wein­ver­kos­tun­gen oder Cocktail-Kurse statt.


www.hollandamerica.com