fbpx

Belmond kündigt Südamerikas ersten Luxus „Sleeper Train“ an: den Belmond Andean Explorer

Belmond hat den ers­ten Luxus­zug für Süd­ame­ri­ka ange­kün­digt: den Belmond Ande­an Explo­rer in Peru. Der Zug, der im Mai 2017 ein­ge­führt wer­den soll, wird auf einer der höchst­ge­le­ge­nen Bahn­stre­cken der Welt ver­keh­ren, die die perua­ni­schen Anden über­quert und Cus­co mit Are­qui­pa und dem Titi­ca­ca­see ver­bin­det. Der Belmond Ande­an Explo­rer ver­stärkt das Belmond Ange­bot in Peru, zu dem bereits der Pan­orama­zug Belmond Hiram Bing­ham sowie sechs Hotels in Lima, Cus­co, im Hei­li­gen Tal und auf Machu Pic­chu gehö­ren. Der Belmond Ande­an Explo­rer wird für nur 68 Gäs­te aus­ge­legt sein, die in kom­for­ta­blen Dop­pel­ka­bi­nen rei­sen. Aus­stat­tung und Design wird von Inge Moo­re by „The Gal­le­ry HBA“ ent­wi­ckelt. www.belmond.com/belmond-andean-explorer


[metasli­der id=1355]


Ver­schie­de­ne Rei­se­ar­ran­ge­ments

Der Belmond Ande­an Explo­rer wird vier ver­schie­de­nen Rei­sen anbie­ten, dar­un­ter zum Bei­spiel „Peruvi­an High­lands“. Die­se Rei­se, ab der alten Inka-Hauptstadt Cus­co, wird zwei Näch­te und drei Tage dau­ern und auf 4.800 Meter zur höchs­ten Ebe­ne der Anden füh­ren. End­sta­ti­on ist Puno, von dort aus kön­nen die Gäs­te ent­le­ge­ne Dör­fer besu­chen oder die schwim­men­den Inseln auf dem Titi­ca­ca­see. Auch Are­qui­pa, eine der UNESCO Welt­erbe­stät­ten, wird auf dem Rei­se­pro­gramm ste­hen.  Höhe­punkt der Rei­se ist ein Besuch des gewal­ti­gen Col­ca Can­yon, Hei­mat des Wap­pen­tiers vie­ler Anden­staa­ten, des Con­dors.

Eine ande­re Opti­on ist die Rei­se „Spi­rit of the Andes“, bei der die Hoch­ebe­ne in umge­kehr­ter Rich­tung vom Titi­ca­ca­see nach Cus­co durch­quert wird. Die­se Rei­se wird einen Tag und eine Nacht dau­ern und inklu­si­ve Mahl­zei­ten, Geträn­ke und Aus­flü­ge 462 US-Dollar pro Per­son kos­ten.

Aus­stat­tung und Gas­tro­no­mie

Der Belmond Ande­an Explo­rer wird für nur 68 Gäs­te aus­ge­legt sein, die in kom­for­ta­blen Dop­pel­ka­bi­nen rei­sen, alle mit eige­ner Dusche und WC. Für größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät wird es Kabi­nen mit Doppel‑, Twin- und Eta­gen­bet­ten geben. Die Aus­stat­tung des Zuges soll Far­ben und Tex­tu­ren der Anden reflek­tie­ren und eine Ver­bin­dung her­stel­len zu der groß­ar­ti­gen Land­schaft und der Schön­heit der Natur. Mit dem Innen­de­sign wur­de Inge Moo­re by „The Gal­le­ry HBA“ beauf­tragt, eine der welt­weit füh­ren­den Hos­pi­ta­li­ty Design Fir­men. Inge Moo­re lässt sich von den hand­ge­web­ten Stof­fen Perus und den sanf­ten Woll­far­ben des Alpa­ca inspi­rie­ren, die sie farb­lich mit dem Schie­fer­grau der Anden kom­bi­niert. So wird eine ruhi­ge und farb­lich weich­ge­dämpf­te Rei­se­um­ge­bung geschaf­fen, in der die Gäs­te abschal­ten und ent­span­nen kön­nen.

Für die Gas­tro­no­mie in den bei­den Spei­se­wa­gen des Belmond Ande­an Explo­rer wer­den die  Küchen­chefs des Belmond Hotel Monas­te­rio in Cus­co sor­gen. Sie wer­den fri­sche, sai­so­nal zusam­men­ge­stell­te Menüs ent­wi­ckeln, bei denen vor allem Zuta­ten aus der Regi­on im Mit­tel­punkt ste­hen. Lieb­lings­platz vie­ler Gäs­te wird mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit der Obser­va­ti­on Car mit sei­ner offe­nen Aus­sichts­platt­form, in dem erfri­schen­de Geträn­ke vor gro­ßer Land­schafts­ku­lis­se ser­viert wer­den.

Belmond Ande­an Explo­rer ver­stärkt Belmond Ange­bot in Peru

Der Belmond Ande­an Explo­rer wird der ach­te Luxus­zug von Belmond sein. Er ver­stärkt das Belmond Ange­bot in Peru ein wei­te­res Mal, zu dem bereits der Pan­orama­zug Belmond Hiram Bing­ham gehört. Außer­dem führt Belmond sechs Hotels in Peru: das Belmond Hotel Miraf­lo­res Park in Lima, Belmond Pala­cio Naza­re­nas und Belmond Hotel Monas­te­rio in Cus­co, die Belmond Sanc­tua­ry Lodge auf Machu Pic­chu sowie das Belmond Hotel Rio Sag­ra­do im Hei­li­gen Tal. Der Belmond Ande­an Explo­rer, ein 50%/50% Joint Ven­ture zwi­schen Belmond und perua­ni­schen Inves­to­ren, ist im Besitz von Per­uRail und wird von Belmond betrie­ben.

Die Luxus­zü­ge von Belmond

Zu den Luxus­zü­gen von Belmond gehö­ren in Peru der Belmond Hiram Bing­ham, in Asi­en der Eas­tern & Ori­en­tal Express, in Euro­pa der Veni­ce Simplon-Orient-Express, der Belmond Roy­al Scots­man, Belmond Bri­tish Pull­man und Belmond Nort­hern Bel­le sowie der Belmond Grand Hiber­ni­an in Irland, der die­sen Som­mer ein­ge­führt wird.

Bild­ma­te­ri­al unter:     Access Light­box (Pass­wort: AEX) – kos­ten­frei und ohne Anmel­dung –

Bild­nach­weis:             © Belmond


www.belmond.com