fbpx

Acht neue Luxussuiten im Belmond Miraflores Park in Peru

Die bekann­ten perua­ni­schen Künst­ler Katia Land­au­ro, Car­los Dávi­la und Sabi­no Sprin­gett haben Ein­zug ins Belmond Miraf­lo­res Park gehal­ten. Das Hotel in Limas tren­di­gem Stadt­teil Miraf­lo­res eröff­net acht neue Luxus­sui­ten mit ihren Wer­ken und mit Keramik-Elementen aus Nord-Peru, die auf über 2.000 Jah­re alter Hand­werks­tra­di­ti­on basie­ren.  


[metasli­der id=1536]


Mit den acht neu­en Sui­ten ver­fügt das Belmond Miraf­lo­res Park ab sofort über ins­ge­samt 89 Sui­ten. Gäs­te bli­cken durch die boden­tie­fen Fens­ter der neu­en Luxus­sui­ten ent­we­der auf das leb­haf­te Stadt­vier­tel oder den Pazi­fik und haben unbe­grenz­ten Zugang zur Exe­cu­ti­ve Lounge. Die exklu­si­ve Lounge befin­det sich auf der 10. Eta­ge und ist täg­lich 24 Stun­den geöff­net. Sie bie­tet kos­ten­lo­se Erfri­schun­gen, Früh­stück und leich­te Snacks, Cock­tails, Wein und Bier am Abend sowie High-Speed-Internet, einen gemüt­li­chen Fern­seh­be­reich und eine Ter­ras­se mit Meer­blick.

Durch sei­ne zen­tra­le Lage ist das Belmond Miraf­lo­res Park Limas ers­te Adres­se für Geschäfts­rei­sen­de. Es liegt nur einen Stein­wurf vom Geschäfts- und Ein­kaufs­be­zirk ent­fernt. Das Hotel ist außer­dem die idea­le Aus­gangs­sta­ti­on für eine Rund­rei­se mit Belmond ins perua­ni­sche Hoch­land.

Über Belmond in Peru:

Das Belmond Peru-Portfolio umfasst fünf stil­vol­le Hotels in Lima, Cus­co, Machu Pic­chu und im Hei­li­gen Tal sowie zwei Luxus­zü­ge. Der Belmond Hiram Bing­ham ver­kehrt zwi­schen Cus­co und Machu Pic­chu. Ein wei­te­rer Zug – der Belmond Ande­an Explo­rer – befin­det sich der­zeit im Bau und soll ab Mai 2017 auf einer der höchst­ge­le­ge­nen Bahn­stre­cken der Welt Cus­co, Are­qui­pa und Puno ver­bin­den. Mit sei­ner lang­jäh­ri­gen Erfah­rung im Land hat Belmond außer­ge­wöhn­li­che Rund­rei­sen durch Peru aus­ge­ar­bei­tet.


www.belmond.com