fbpx

Pionier und Nummer 1: 70 Jahre Holland America Line in Alaska!

Sieben Schiffe und 135 Kreuzfahrten in 2017 – größter Anbieter in der Region

Mit 70 Jah­ren Kreuz­fahrt­tra­di­ti­on in Alas­ka ist Hol­land America Line der Alaska-Pionier unter den Kreuz­fahr­tree­de­rei­en – und immer noch die Num­mer 1. Zum 70-jährigen Jubi­lä­um im Jahr 2017 bringt Hol­land America Line sie­ben Schif­fe in die Regi­on, die zwi­schen April und Sep­tem­ber 135 Kreuz­fahr­ten anbie­ten. Und erst­ma­lig sind die MS Euro­dam und die MS Oos­ter­dam hier im Ein­satz. Bei­de Schif­fe bie­ten den Pas­sa­gie­ren kom­plett reno­vier­te Sui­ten und die neu­en Hol­land America Line Entertainment-Programme. Auch an Land hat Hol­land America Line das Alaska-Erlebnis wei­ter ent­wi­ckelt. Das ree­de­rei­ei­ge­ne McK­in­ley Cha­let Resort im Dena­li Natio­nal­park, in dem die Pas­sa­gie­re wäh­rend der mehr­tä­ti­gen Land­ar­ran­ge­ments sehr kom­for­ta­bel unter­ge­bracht sind, wur­de um den „Dena­li Squa­re“ erwei­tert – ein neu­er Treff­punkt im Zen­trum des Resorts mit kuli­na­ri­schen und kul­tu­rel­len Angeboten.

holland-america-line-in-alaska-holland-america-line

Zum 70. Jubi­lä­um star­ten erst­mals drei Schif­fe von Seat­tle aus nach Alaska

In der Jubi­lä­ums­sai­son star­ten die MS Oos­ter­dam, Euro­dam und Ams­ter­dam in der Hei­mat­stadt von Hol­land America Line und gehen ab Seat­tle auf ihre sieben- und 14-tägigen Rund­rei­sen durch Alas­ka. Gemein­sam decken sie alle Alaska-Reisehighlights ab – von Sit­ka, Ket­chi­kan und June­au über den Hubbard-Gletscher oder Gla­cier Bay. Eine Pan­ora­ma­fahrt ent­lang der Insi­de Pas­sa­ge und Fjor­d­land­schaf­ten ste­hen bei jeder Seattle-Abfahrt auf dem Pro­gramm. Wei­te­re Abfahrts­hä­fen für Alaska-Kreuzfahrten mit Hol­land America Line sind Van­cou­ver, Ancho­ra­ge und Fairbanks.

Dena­li Squa­re – neu­er Treff­punkt im Dena­li Natio­nal­park bei den „Land+Sea Journeys“ 

Bei den „Land+Sea Jour­neys“ kommt Hol­land America Line‘s 70-jährige Alaska-Expertise beson­ders zum Tra­gen, denn hier kön­nen Pas­sa­gie­re ihre Kreuz­fahr­ten mit mehr­tä­gi­gen Auf­ent­hal­ten im Dena­li Natio­nal­park kom­bi­nie­ren und erhal­ten die kom­plet­te Rei­se aus einer Hand. Um den Gäs­ten einen naht­lo­sen Ser­vice zu gewähr­leis­ten, hat Hol­land America Line ein eige­nes Hotel im Natio­nal­park erwor­ben, das McK­in­ley Cha­let Resort am Nen­ana Fluss, und damit einen idea­len Aus­gangs­punkt für alle Outdoor- und Sightseeing-Aktivitäten im Park. Neu­er Treff­punkt im Her­zen des Resorts ist der „Dena­li Squa­re“ mit neu­en Ange­bo­ten, dar­un­ter das Restau­rant „Kars­tens“ mit loka­ler Küche, gemüt­li­cher Außen­ter­ras­se und male­ri­schem Aus­blick auf die umlie­gen­den Ber­ge; ein Amphi­thea­ter, in dem lan­des­ty­pi­sche Shows und Ranger-Vorträge auf die Büh­ne gebracht wer­den; Live-Musik im Gold Nug­get Saloon; Open-Air-Feuerstellen sowie Aus­stel­lun­gen loka­ler Künst­ler im „Artist-in-Residence“-Studio.

Orlan­do Ash­ford, Prä­si­dent von Hol­land America Line: „Unse­re preis­ge­krön­ten Alaska-Kreuzfahrten sind das Herz­stück unse­rer welt­wei­ten Rou­ten und mit der Alaska-Flottenerweiterung durch die Oos­ter­dam kön­nen 2017 noch mehr Gäs­te das 70. Jubi­lä­um mit uns bege­hen. Dar­über hin­aus freu­en wir uns, dass gleich drei Schif­fe ab unse­rem Hei­mat­ha­fen Seat­tle in die 70. Alaska-Saison starten.“

Die Schif­fe, die 2017 in Alas­ka kreu­zen, sind die MS Nieuw Ams­ter­dam, Euro­dam, Noor­dam, Oos­ter­dam, Volen­dam, Ams­ter­dam und Zaandam.


www.hollandamerica.com