fbpx

30 Jahre Halloween in Derry~Londonderry

„Out of this World“ – Zum Jubiläum wird es außerirdisch gruselig

Seit nun schon 30 Jah­ren ist das nord­iri­sche Derry~Londonderry der bes­te Ort, um Hal­lo­ween zu fei­ern. Das stell­ten zuletzt auch Leser der USA Today in einer Umfra­ge auf 10Best.com fest. Das Jubi­lä­um fei­ern Der­ry und die Nach­bar­stadt Stra­ba­ne in die­sem Monat mit vie­len Ver­an­stal­tun­gen und Attrak­tio­nen unter dem Mot­to „Out of this World“. Einen schö­nen Ein­druck von Hal­lo­ween in Der­ry bie­tet die­ses Video von Tou­rism Ireland.

Höhe­punkt ist dabei wie jedes Jahr die gro­ße Para­de „City of Bones“, die sich am Halloween-Abend, sprich am 31. Okto­ber, durch die Innen­stadt von Der­ry, der zweit­größ­ten Stadt Nord­ir­lands, schlän­gelt. Der Umzug endet dann mit einem spek­ta­ku­lä­ren Feu­er­werk. 600 Teil­neh­mer berei­ten sich der­zeit auf den Event vor und wer­den mit krea­ti­ven Alien- und Zombie-Kostümen den über 30.000 erwar­te­ten Besu­chern das Fürch­ten lehren.

Veranstaltungen für alle Sinne

An den Tagen davor bie­tet „Awa­ke­n­ing the Walls“ schö­ne Impres­sio­nen, wenn die impo­san­te, über 350 Jah­re alte Stadt­mau­er Der­rys mit ani­mier­ten, musi­ka­lisch unter­mal­ten Pro­jek­tio­nen illu­mi­niert wird. Auch sonst fin­den in Der­ry und Stra­ba­ne aller­lei Ver­an­stal­tun­gen statt – von gru­se­li­ger Orgel­mu­sik in der Guild­hall über Gespenster-Touren im Tower-Museum bis zum Zombie-Marathon. Neu in die­sem Jahr ist eine gas­tro­no­mi­sche Halloween-Tour am 29. Okto­ber, bei der über 30 loka­le Speise- und Geträn­ke­her­stel­ler dem The­ma ent­spre­chen­de Waren feilbieten.

Irland, die Heimat von Halloween

Hal­lo­ween bezieht sich auf All Hal­lows’ Eve, den Abend vor Aller­hei­li­gen und fin­det dem­entspre­chend in der Nacht vom 31. Okto­ber auf den 1. Novem­ber statt. Es geht zurück auf den Fei­er­tag Sam­hain, mit dem das kel­ti­sche Volk der grü­nen Insel das Som­me­ren­de und die Rück­kehr des Viehs in die Stäl­le fei­er­te. Sie nah­men an, dass es dann auch den Geis­tern der Toten mög­lich sei, in ihre eins­ti­gen Häu­ser zurück­zu­keh­ren. Die­ser Gedan­ke war ihnen unheim­lich, wes­halb sie sie mit schau­ri­gen Ver­klei­dun­gen zu ver­trei­ben suchten.


www.ireland.com