Fertigstellung der Seabourn Ovation schreitet mit großen Schritten voran

Bild­ti­tel von links nach rechts:
Hotel­di­rek­tor Hel­mut Huber, Auf­schwim­men der Sea­bourn Ova­ti­on, Kapi­tän Stig Bet­ten © Sea­bourn

Bei der Ultra‐Luxus‐Reederei Sea­bourn steht der Sep­tem­ber 2017 im Zei­chen weg­wei­sen­der Schrit­te mit Blick auf die Fer­tig­stel­lung der Sea­bourn Ova­ti­on. Dazu gehör­ten die Benen­nung von Kapi­tän und Hotel­di­rek­tor sowie die tra­di­to­nel­le Münz‐Zeremonie mit ers­tem Auf­schwim­men. Als neu­es­tes Schiff der Ree­de­rei wird die Sea­bourn Ova­ti­on im Mai 2018 zum ers­ten Mal in See ste­chen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.seabourn.com


Tra­di­to­nel­le Münz‐Zeremonie & Auf­schwim­men
Am 01. Sep­tem­ber fand in der ita­lie­ni­schen Fin­can­tie­ri Werft die tra­di­tio­nel­le Münz‐Zeremonie sowie das Auf­schwim­men der Sea­bourn Ova­ti­on statt. Damit hat die Ultra‐Luxus‐Reederei Sea­bourn das neu­es­te Schiff der Flot­te erst­mals zu Was­ser gelas­sen und den Start­schuss für die letz­te Bau­pha­se gesetzt. Bei der tra­di­tio­nel­len Münz‐Zeremonie wur­den zwei gol­de­ne Gedenk­mün­zen unter dem Schiffs­mast ein­ge­schweißt. Für das anschlie­ßen­de Auf­schwim­men hat­te Jan Ste­ar­man die ehren­vol­le Auf­ga­be als Zeremonie‐Patin das Band zu zer­tren­nen. Damit lei­te­te das dienst­äl­tes­te weib­li­che Team­mit­glied die Flu­tung des Tro­cken­docks ein. Im Anschluss wur­de die Sea­bourn Ova­ti­on zum Aus­rüs­tung­spier gezo­gen. Für die nächs­ten Bau­ab­schnit­te steht damit das Inne­re des Schiffs im Fokus. Ein Video­ein­druck zur Zere­mo­nie ist online ver­füg­bar.

„Die Sea­bourn Ova­ti­on das ers­te Mal im Was­ser zu sehen –  für uns alle ein ganz beson­de­rer Moment. Das war ein bedeu­ten­der Schritt in der geplan­ten Flot­ten­er­wei­te­rung von Sea­bourn. Vie­le unse­rer Gäs­te und Part­ner sehen der Fer­tig­stel­lung des neu­en Schif­fes, das an die erfolg­rei­che Ein­füh­rung des Schwes­ter­schif­fes Sea­bourn Encore anknüpft, mit gro­ßer Begeis­te­rung ent­ge­gen“, so Richard Mea­dows, Prä­si­dent von Sea­bourn.

 

Kapi­tän und Hotel­di­rek­tor der Sea­bourn Ova­ti­on
Bei der bedeu­ten­den Zere­mo­nie in Genua, Ita­li­en, waren eben­falls Stig Bet­ten und Hel­mut Huber vor Ort. Sie haben die wich­ti­gen Funk­tio­nen des Kapi­täns (Stig Bet­ten) sowie des Hotel­di­rek­tors (Hel­mut Huber) auf der Sea­bourn Ova­ti­on inne. Bei­de ver­fü­gen über lang­jäh­ri­ge Erfah­rung im Kreuz­fahrt­be­reich.

Der Nor­we­ger Stig Bet­ten ent­schied sich für eine Kar­rie­re auf hoher See, wie schon sein Vater, Groß­va­ter und Urgroß­va­ter. Seit 2011 ist er bei Sea­bourn und stand bereits auf allen Schif­fen der Flot­te am Steu­er.

Der Öster­rei­cher Hel­mut Huber begann sei­ne Kar­rie­re bei Sea­bourn bereits 1992 zunächst als Hilfs­kell­ner und arbei­te­te sich im inter­nen Manage­ment nach oben. Für eini­ge Jah­re kehr­te der Inns­bru­cker dann der See den Rücken, um zur Uni­ver­si­tät zu gehen. Mit einem erfolg­rei­chen Abschluss und zahl­rei­chen Aus­zeich­nun­gen fand er 2007 schließ­lich den Weg zurück zur Kreuz­fahrt. Seit 2015 ist er Hotel­di­rek­tor bei Sea­bourn.

 

Die Sea­bourn Ova­ti­on – Neue Maß­stä­be im Ultra‐Luxus‐Kreuzfahrtsegment
Als neu­es­tes Schiff der Flot­te ist die Sea­bourn Ova­ti­on bau­gleich zu ihrem Schwes­ter­schiff Sea­bourn Encore, die seit Janu­ar 2017 bereits neue Maß­stä­be im Ultra‐Luxus‐Kreuzfahrtsegment setzt. Die bei­den neu­en Schif­fe sind eine Wei­ter­ent­wick­lung der bis­he­ri­gen Flot­te. Die Pas­sa­gie­re genie­ßen einen indi­vi­du­el­len und sehr per­sön­li­chen Seabourn‐Service, des­sen Basis ein Ver­hält­nis von nahe­zu 1:1 zwi­schen Pas­sa­gie­ren und Beleg­schaft ist. Die bei­den Neu­zu­gän­ge haben ein zusätz­li­ches Deck (ins­ge­samt 12 Decks) sowie ver­grö­ßer­te öffent­li­che Berei­che. Bei 40.350 BRZ fin­den 600 Gäs­te bei Dop­pel­be­le­gung in 300 Sui­ten Platz. Alle Sui­ten ver­fü­gen über eine pri­va­te Veran­da. Das Design­kon­zept stammt von dem nam­haf­ten Restaurant‐ und Hotel­de­si­gner Adam D. Tiha­ny. Er ent­warf neben den öffent­li­chen Außen‐ und Innen­be­rei­chen die Restau­rants, Show­rooms und den Spa‐Bereich.

Die neu­es­ten flot­ten­wei­ten Koope­ra­tio­nen sind eben­falls auf der Sea­bourn Ova­ti­on erleb­bar. Kuli­na­risch reiht sich hier das Seabourn‐Restaurantkonzept „The Grill by Tho­mas Kel­ler“ ein, das 2016 in Koope­ra­ti­on mit dem ame­ri­ka­ni­schen Spit­zen­koch Tho­mas Kel­ler ent­wi­ckelt wur­de. Im Bereich Well­ness erwei­tert das ganz­heit­li­che „Mind & Body Wellness‐Programm“ das Ange­bot, wel­ches in enger Koope­ra­ti­on mit dem Medi­zin­pio­nier Dr. Andrew Weil ent­stand. Zudem ist ein neu­er Ent­span­nungs­be­reich als Teil des neu­en Design­kon­zep­tes von Adam D. Tiha­ny kre­iert wor­den. Das soge­nann­te „The Retre­at“ ist aus­schließ­lich auf der Sea­bourn Encore sowie der Sea­bourn Ova­ti­on vor­han­den. Als kul­tu­rel­les High­light ent­führt Tim Rice, bri­ti­scher Autor und Tex­ter welt­be­kann­ter Musical‐ und Film­ti­tel, mit der Abend­show „An Evening with Tim Rice“ in sei­ne Musi­cal­welt.

Nach ihrer Aus­lie­fe­rung wird die Sea­bourn Ova­ti­on am 5. Mai 2018 auf Jung­fern­fahrt gehen. Die elf­tä­gi­ge Rei­se, mit dem luxu­riö­ses­ten neu­en Kreuz­fahrt­schiff der Welt, star­tet in Vene­dig und führt nach Bar­ce­lo­na. Wei­te­re Rou­ten sind bereits online buch­bar.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Sea­bourn Ova­ti­on ste­hen auf die­ser Micro­si­te zur Ver­fü­gung.
Pas­sen­des Bild­ma­te­ri­al: kos­ten­frei hier zum Down­load

Anja Genz

Ihr Ansprechpartner: Anja Genz

+49 (0)611 / 9 86 96 – 19

Text&Aktion